Posts

Smartphones machen dumm nach Prof. Dr. Dr. Manfred Spitzer

Bild
Diese Aussage wird von vielen Psychologen vertreten. Sie beziehen sich da auf viele Studien die immer zu fast gleichen Ergebnissen kommen. Der Lernerfolg bei Schülern und Studenten bleibt im Vergleich zur Kontrollgruppe gleich oder schlechter.

Symptomatisch ist eine Studie bei der digitales Equipment an Schüler aus benachteiligten Bevölkerungsgruppen ausgegeben wurden. Die Lernergebnisse wurden noch schlechter. Meines Erachtens war das zu erwarten. Die daraus folgende Aussage: "Smartphones machen dumm" bleibt aber trotzdem falsch.

Die wichtigste Voraussetzung, damit digitales Equipment sinnvoll genutzt werden kann ist, wie Herr Spitzer selbst sagt das Vorwissen, damit die gewonnen Informationen richtig einsortiert werden können. Er selbst benutzt für sich selbst also auch sinnvollerweise das Internet, weil er dieses Vorwissen besitzt. Ich selbst habe auch 99% meines beruflichen Wissens aus dem Internet. Mich hat es auch nicht verblödet. Ganz im Gegenteil, allein aus Büchern…

Brandgefahr durch Smartphone-Akku

Von Smartphoneakkus geht prinzipiell durch einen inneren Kurzschluß eine Brandgefahr aus. Passiert zwar selten, aber es passiert. Deshalb dürfen Akku's auch nicht im Laderaum eines Flugzeugs transportiert werden, damit ein Entstehungsbrand durch die Passagiere entdeckt werden kann.
Eigentlich müsste man Smartphones des Nachts und besonders beim Laden auf eine feuerfeste Unterlage legen.
Ganz genau genommen, geht von allen elektrischen Geräten eine Brandgefahr aus. Elektrische Isolierungen können, besonders bei älteren Geräten, brüchig werden oder durchscheuern. Ich weiß von zwei Bränden bei denen in Abwesenheit eine Kaffeemaschine einen Brand ausgelöst hat. In anderen Fällen ist ein unbenutzter Wasserkocher ganz heiß geworden, ein anderer hat geschmort.
Genau deshalb steht eigentlich auch bei allen Geräten in der Bedienungsanleitung, dass sie bei Nichtbenutzung vom Netz zu trennen sind.

In dem folgenden Fall geht es zwar um ein iPhone, aber es betrifft auch alle anderen …

5. Stunde - Fotografieren mit dem Smartphone

Bild
Das Fotografieren unterscheidet sich nicht prinzipiell vom Fotografieren mit der Kleinbildkamera.

Was gleich ist:
Es gelten die selben Gestaltungsrichtlinien. z.B.: Gehen Sie also nicht zu weit von der zu fotografierenden Person weg. Beachten Sie Gegenlicht. Beachten Sie die räumliche Tiefe. usw. Einige Tipps:
Personen aus der Nähe fotografieren.Harte Schatten vermeiden. Diffuses Licht bevorzugen.Tiefe durch Vorder- und Hintergrundobjekte erzeugen. Vordergrundobjekte in den Bildrand.HDR benutzen.Achtung: Dämmerung erscheint als Nacht.Panoramaaufnahmen durch Detailaufnahmen ergänzenBlitz erzeugt fade Bilder. Hier einige weiterführende Informationen:
https://www.androidpit.de/tipps-fuer-bessere-smartphone-fotos
https://www.prophoto-online.de/fotopraxis/Smartphone-Fotografie-10-Tipps-10007406 
http://www.areamobile.de/specials/24717-hilfreiche-tipps-fuer-die-handy-fotografie-gastbeitrag
http://www.sueddeutsche.de/digital/handy-fotografie-machs-besser-1.2670176

Was unterschiedlich ist:
 Das Sma…

6. Stunde - Anlegen eines Kundenkonto's bei AMAZON und EBAY

Bild
Bei allen Internetshop's läuft die Anmeldung prinzipiell gleich ab. Hier ein Beispiel mit AMAZON.

Sie können entweder direkt die Website aufrufen oder was bequemer ist, sich die entsprechende App herunterladen und installieren. Die Texte sind beieiner App in der Regel leichter lesbar.
Wenn Sie die App das erste  Mal starten erscheint folgendes Bild:

Auf dem nächsten Bildschirm werde ich nach Name und E-Mailadresse oder Mobilfunknummer gefragt. Ein Passwort muss ich auch noch gleich vergeben. Je nachdem, ob ich eine Mailadresse oder eine Mobilfunknummer angegeben habe, bekomme ich per Mail, beziehungsweise per SMS einen 6-stelligen Code zugeschickt.
Um an die SMS oder Mailnachricht heran zu kommen, tippe ich unten rechts auf das Kästchen, um zwischen den App's hin und her schalten zu können.



Nun kann das Einkaufen und Sparen auch schon los gehen.
Im weiteren Verlauf werden Sie nach der Lieferadresse und nach dem Bezahlweg gefragt.
Bei AMAZON und den meisten Shop's können Si…

6. Stunde - Einkaufen im Internet

Was viele nicht glauben:
Einkaufen im Internet ist viel sicherer und schneller, als im Laden um die Ecke.

A. Was gegen den Einkauf im Internet spricht:
Es fehlt die persönliche Beratung durch einen Verkäufer. Der Mann hat keine Gelegenheit mehr, sich ins Kaffee zu setzen, während die Frau einkauft.Shopping benötigt einen ganzen Tag.Man kann die Ware anfassen. B. Was für den Einkauf im Internet spricht:
Preisersparnis zwischen 30 und 50%.Preisvergleiche benötigen wenige Sekunden. Preisvergleich im Laden sind nur möglich, wenn man von einem zum nächsten Laden rennt.Warenangebot erheblich umfangreicher, als im Laden. Besonders besonders große oder besonders kleine Größen sind im Internet viel besser erhältlich.Preisvergleiche zwischen Dutzenden von Anbietern innerhalb von Sekunden.Die Produktbeschreibungen sind im Internet erheblich ausführlicher, als die Beratung im Laden. Beratung durch Verkäufer im Laden läuft ohnehin nur darauf hinaus, das jeweils teuerste Produkt zu verkaufen. Mehr al…

1. Stunde - Smartphone laden

Smartphones müssen bei intensiver Nutzung einmal täglich geladen werden.

Was es dabei zu beachten gibt:
Das Smartphone auf eine feuerfeste Unterlage legen. Weil Brandgefahr nie ganz auszuschließen ist. Hitzestau kann zu Brand führen.Nur Ladegeräte von bekannten Herstellern verwenden. Bei mir hat ein chinesisches Ladegerät gebrannt. Bei einem Freund ist das Haus fast abgebrannt.Wenn die Batteriespannung während des Betriebes schlagartig abfällt. -> Innerhalb der Garantiezei reklamieren. Nicht abspeisen lassen, von wegen von der Garantie ausgeschlossen.Besser mit 1 statt mit 2 Ampere laden. Schnelladung veringert die Lebensdauer jedes Akku's.Normale Lebensdauer eines Akku's 500 Ladungen. Nach 2 Jahren erreicht. Danach ist das Smartphone Schrott!Apple verlängert die Lebensdauer, in dem es die iPhones langsamer macht, was Strom spart.Je größer das Display, je schneller ist der Akku alle. Gilt entsprechend auch für Notebook, Laptops usw.

4. Stunde - Eigenes Profilbild in Whatsapp einrichten

Bild
Ich empfehle ein möglichst gutes Porträt auszuwählen. Wenn ihr Bekanntenkreis sie in Ihrer Kontaktliste zufügen will, wissen diese, dass es sich tatsächlich im Sie und nicht um jemanden mit Namensgleichheit handelt.

So gehts:
In der App Whatsapp rechts oben auf die drei Punkte tippen und Einstellungen auswählen. Sie sehen den unten stehenden Bildschirm: Tippen sie auf das stylisierte Porträt links neben dem Namen.
In diesem Bildschirm können Sie nun Ihr Porträt und Ihren Namen ändern. Tippen sie auf das grüne Kamerasymbol.
Sie können nun entweder mit der eingebauten Kamera ein Bild von sich schießen. Denken Sie daran, auf die eventuell vorhandene Frontkamera umzuschalten. Oder sie wählen über Galerie ein früher erstelltes Bild aus.


Wenn ihr eigenes Porträt zu sehen ist, sind sie fertig.
besucherzähler-counter.com